Marienheide Großalarm: Feuer in Altenheim

Bei einem Feuer in einem Altenheim wurde in der Nacht zu Samstag gegen 01:30 Uhr ein Mensch getötet und drei weitere verletzt. Bei Eintreffen der Feuerwehr zogen bereits dichte Rauchwolken aus dem Gebäude. Schnell mussten die Bewohner mit Atemschutztrupps aus ihren Zimmern gerettet werden. Für eine Frau kam jede Hilfe zu spät, sie wurde tot in ihrem Zimmer aufgefunden. Die Lage stellte sich schnell als sehr ernsthaft dar und umgehend wurde MANV-Alarm ausgelöst und die Feueralarmierung auf Feuer 4 gesetzt. Ca. 120 Einsatzkräfte waren vor Ort. Neben Feuerwehr auch Rettungsdienste und Polizei. Überörtliche Hilfe wurde durch die Nachbargemeinden und Städte angefordert. Drei Personen wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Alle weiteren Bewohner werden vor Ort durch Rettungskräfte und Notfallseelsorger betreut und versorgt. Die Polizei hat noch in der Nacht die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Gegen 04:00 Uhr wurde innerhalb einer Pressekonferenz die Lage dargestellt. Auch Landrat Hagen Jobi machte sich noch in der Nacht ein Bild von der Lage. Die Aufräumarbeiten am Brandort und Betreuung sowie Versorgung der Betroffenen wird sich noch bis in den Morgen hinziehen.

Flying Media – Feuer im Altenheim Marienheide